Rechtsanwältin Simone Pertschi Tel. 0 72 52 / 53 61 31 E-Mail: info@kanzlei-pertschi.de
Rechtsanwältin Simone PertschiTel. 0 72 52 / 53 61 31E-Mail: info@kanzlei-pertschi.de

Prozesskostenhilfe

Die Prozesskostenhilfe umfasst sowohl die Gerichtsgebühren, als auch die eigenen Anwaltsgebühren in einem gerichtlichen Verfahren. Die Kosten werden je nach Einzelfall entweder vollständig oder zu einem Teil übernommen. Das Gericht kann die Prozesskostenhilfe auch mit der Auflage erteilen, die verauslagten Gebühren in monatlichen Raten an die Justizkasse zurückzuzahlen. Die Bewilligung von Prozesskostenhilfe befreit also nicht in jedem Fall von den Kosten.  

 

Wird der Prozess verloren, sind die Kosten des gegnerischen Anwalts nicht von der Prozesskostenhilfe gedeckt. Nicht übernommen werden außerdem die Kosten in Strafsachen. Hier kann lediglich durch die Beiordnung eines Pflichtverteidigers eine Herabsetzung der Kostenlast erfolgen. Ein Pflichtverteidiger wird vom Gericht jedoch nur bei besonders schweren Tatvorwürfen bzw. unter besonderen Umständen beigeordnet.

 

Der Prozesskostenhilfeantrag kann jederzeit bis zum Ende der letzten mündlichen Verhandlung gestellt werden. Im Gegensatz zur Beratungshilfe muss die Prozesskostenhilfe nicht von Ihnen selbst vorab beantragt werden. Mit dem von Ihnen ausgefüllten und unterzeichneten Antrag nebst Anlagen stelle ich den Prozesskostenhilfeantragt für Sie.

 

Haben Sie Fragen zum Thema Prozesskostenhilfe oder brauchen Sie Hilfe beim Ausfüllen der Formulare? Sprechen Sie mich an, ich unterstütze Sie gern.  

 

Rechtsanwältin Simone Pertschi -  Bretten

Kontakt

Rechtsanwältin Simone Pertschi

Melanchthonstr. 98

75015 Bretten

 

Tel.: 0 72 52 / 53 61 31

E-mail: info@kanzlei-pertschi.de